It’s time to take a Selfie

Lifestyle

  1. Home
  2. Lifestyle
  3. Blog
  4. It’s time to take a Selfie

It’s time to take a Selfie

Wie euch das Beste gelingt

Jeder von uns schießt hin und wieder mal ein Selfie von sich. Dem einen gelingt es super und dem anderen nicht so… Woran liegt das?

Ich würde sagen, dass es wohl kaum an der Person selbst liegt, sondern viel eher an Licht, Umgebung bzw. Hintergrund, Perspektive und natürlich auch an der verwendeten Kamera. Auch wenn ihr kein superteures Gerät habt, ist es möglich, ein gutes Selfie zu schießen. Mein Tipp: Ihr solltet bei weniger guten Handy-Kameras nicht eure Front-Kamera dafür nutzen, sondern die normale Rückkamera. Da könnt ihr schon eine viel bessere Qualität erwarten. Auch wenn es etwas komplizierter ist.

Ich achte auch immer darauf, in welcher Pose und Perspektive ich mir gut gefalle, denn dann fühle ich mich direkt viel wohler. Es gibt wohl nur wenige Menschen, die von jeder Seite gut aussehen. Zu denen gehöre ich auch nicht. Deshalb ist es immer von Vorteil, sich und seine Schokoladenseite genau zu kennen. Ich fotografiere mich zum Beispiel gern von oben, das kommt auf Bildern ganz gut rüber.

Das Licht spielt die wohl wichtigste Rolle. Denn schlechte Lichtverhältnisse führen oft zu Qualitätsverlust. In einem Einkaufszentrum ist meist alles sehr gut beleuchtet, da müsst ihr also nicht unbedingt den „richtigen Moment“ abwarten. Wenn es um ein Selfie/Foto im Freien geht, würde ich die frühen Morgenstunden oder den frühen Abend bis Sonnenuntergang bevorzugen bzw. empfehlen. In der „Golden Hour“ sieht einfach alles richtig gut aus.

Das waren ein paar meiner Tipps. Ich hoffe, ich konnte euch ein klein wenig weiterhelfen und inspirieren. Die Jungs von „One Two Splash“ haben im Forum eine ganze Wand voller bunter Kunst erstrahlen lassen. Die Wand eignet sich jetzt perfekt für ein Selfie. Also schaut unbedingt mal vorbei!

Textmedia