The power of social media

Lifestyle

  1. Home
  2. Lifestyle
  3. Blog
  4. The power of social media

The power of social media

Es ist nichts Neues, dass wir von vielen Dingen beeinflusst werden und das seitdem wir geboren sind. Dazu tragen viele bei - unsere Familie, der Kindergarten, Freunde, Kollegen, Radio, Fernseher, und seit ein paar wenigen Jahren auch das Internet. Dadurch, dass so viele Menschen Social Media für sich nutzen, ist es so natürlich super einfach geworden alle Menschen anzusprechen und zu "influenzen". Eltern haben meist schon lange keinen Einfluss mehr darauf, wo deren Kinder sich inspirieren lassen. Dennoch sollten Eltern versuchen die richtigen Gedanken mit ihren Kids zu teilen und hoffentlich verinnerlichen sie etwas davon.

Es ist alles nur eine Entfernung von einem Klick, um auf Plattformen wie Instagram, Facebook, YouTube oder neue Trends wie Tik Tok zu gelangen. Dort finden wir alles (wirklich alles) was man braucht, aber auch Sachen, die man gar nicht sehen will oder sogar nicht sollte. Wir werden überall mit Informationen bombardiert, von Kleidung bis hin zu Games und Beauty, manchmal wahr, manchmal nur Fake-News. Ich bin auf jeden Fall ein Fan von Social Media, nicht nur weil wir mit unserem Lifestyle andere Leute inspirieren können, sondern auch aus dem Grund, dass durch solche Plattformen die ganze Welt für wichtige Probleme sensibilisiert werden kann.

Wir sollten uns mehr auf unseren Planeten konzentrieren und versuchen ihn ein Stück besser zu hinterlassen, als wir ihn vorgefunden haben, anstatt ihn für alles was nach uns kommt unbewohnbar zu machen. Es gibt viele Kleinigkeiten, die wir verändern können, um damit schon große Erfolge erzielen zu können, ich selbst auch. Vom extremen Plastik-Verbrauch (denkt z.B. beim Einkaufen an eine Tupperdose für Käse, Wurst oder Fleisch und legt euch genug Tüten ins Auto, damit ihr nicht schon wieder eine kaufen müsst. Außerdem ist es auch gut auf Lebensmittel überwiegend zu verzichten, die in Plastik eingepackt sind. Das ist nicht nur ungesund für unsere Erde, sondern auch für uns Menschen.) bis zu unzähligen unnötigen Autofahrten. All diese Details machen den Unterschied, nicht morgen, aber langfristig gesehen. Ich persönlich habe das Gefühl, dass wir durch das Internet die Chance bekommen, die ganze Welt anzusprechen und diese daraufhin vielleicht anfängt ihre Augen aufzumachen. Nur hoffe ich, dass es dann nicht schon zu spät ist. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich immer zuletzt. 

Textmedia